Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/classes/adodb/adodb.inc.php on line 893

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/classes/adodb/adodb.inc.php on line 1918

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/classes/adodb/adodb.inc.php on line 1990

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/classes/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 360

Deprecated: Function split() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnLang.php on line 62

Strict Standards: Declaration of pnRender::clear_cache() should be compatible with Smarty::clear_cache($tpl_file = NULL, $cache_id = NULL, $compile_id = NULL, $exp_time = NULL) in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnRender.class.php on line 45

Strict Standards: Declaration of pnRender::is_cached() should be compatible with Smarty::is_cached($tpl_file, $cache_id = NULL, $compile_id = NULL) in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnRender.class.php on line 45

Strict Standards: Declaration of pnRender::fetch() should be compatible with Smarty::fetch($resource_name, $cache_id = NULL, $compile_id = NULL, $display = false) in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnRender.class.php on line 45

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 41

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 42

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 43

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 44

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 45

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 46

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 47

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 48

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 49

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 50

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 51

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 52

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 53

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 54

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 41

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 42

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 43

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 44

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 45

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 46

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 47

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 48

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 49

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 50

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 51

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 52

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 53

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 54

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 41

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 42

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 43

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 44

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 45

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 46

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 47

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 48

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 49

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 50

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 51

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 52

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 53

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 54

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 41

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 42

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 43

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 44

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 45

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 46

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 47

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 48

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 49

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 50

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 51

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 52

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 53

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAntiCracker.php on line 54

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 51

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 51

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 51

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 51

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 51

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 53

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 54

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 55

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 56

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 57

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 58

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 63

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 64

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 64

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 65

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 66

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 67

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 68

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 69

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 70

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/counter.php on line 71

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/legacy/referer.php on line 45

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnuserapi.php on line 70

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnuserapi.php on line 119

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/RSS/pnuser.php on line 48

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/RSS/pnuser.php on line 117

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/RSS/pnuser.php on line 184

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/header.php on line 30
OWLgS - Demos & Aktionen :: Demos & Protestaktionen
Demos & Protestaktionen

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Sanktionsmoratorium




Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Demo 28. März Berlin


Bilder von der Demo ...
'Wir zahlen nicht für eure Krise' am 28. März 2009 in Berlin

Albumübersicht:
Alle Alben hier --->




Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Hartz IV Diskussion


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Webseiten

Der BILDblog befasst sich intensiv mit Darstellungen eines gewissen Boulevard-Blattes in Deutschland.


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
OWLgS Demos & Aktionen


Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Reiches Land - Arme Kinder


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Indymedia Deutschland



Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Newsletter - bundesweit
Sie sind zur Zeit nicht angemeldet, aber Sie können dennoch unseren Newsletter abonnieren.





Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/Xanthia/pnclasses/Xanthia.php on line 562
Online
 Wilkommen Gast
Werden Sie Mitglied!



Registrierung ist frei und gibt den vollen Zugang zu dieser Seite

 Registrieren
 Login:
User:


Password:


Erinnerung

Mitglieder:
Letzter: Heute Neu:0
Letzter: Gestern Neu:0
Letzter: Gesamt:9432
Letzter: Letzter:
Stephenvoiff
Mitglieder: Online
Mitglieder: Mitglieder:0
 21
Gesamt: Gesamt:21
 Mitglieder Online
Keine Mitglieder Online



Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589
RSS Nachrichtenquellen


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589
Name
:
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Die Gesellschafter

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589
URL
:
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 589
http://diegesellschafter.de/div/rss/rss2.xml



Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Gesellschafter-Projekt erfolgreich abgeschlossen – Aktion Mensch mit neuen Plänen In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Mit dieser Frage startete die Aktion Mensch im März 2006 die Gesellschafter-Initiative. Seitdem haben fast eine Million Menschen die Internet-Seite dieGesellschafter.de besucht. Ihre Antworten und Diskussionsbeiträge würden ausgedruckt mehr als 10.000 Buchseiten füllen. Mit Kooperationspartnern realisierte die Aktion Mensch Filme und Bücher, Videos und Podcasts, Foto- und Schreibwettbewerbe. Ein Förderprogramm und eine Freiwilligendatenbank unterstützten engagierte Menschen bei der Umsetzung ihrer Ideen. Nach fast fünf Jahren ist jetzt Zeit für Neues. Das Gesellschafter-Projekt endet und damit geht auch diese Website am 30.3.2011 offline. Doch vieles, was während des Projektes entstanden ist, bleibt. Im Rahmen unserer Förderung werden auch weiterhin gemeinnützige Initiativen und Projekte bezuschusst, in denen sich Menschen freiwillig für andere engagieren. Oder das Filmfestival. Hier präsentiert die Aktion Mensch jedes Jahr in hundert Städten spannende und kontroverse Dokumentarfilme. Auch die Freiwilligendatenbank wird weitergeführt, mit Initiativen, Verbänden und Projekten, die ehrenamtliche Unterstützer suchen. Und schließlich setzt die Aktion Mensch weiter auf die enge Kooperation mit ihren Partnern, den Sozial- und Behindertenverbänden. Denn das Engagement der Menschen und die Vernetzung der einzelnen Projekte untereinander bleiben wichtige Anliegen. Sie bilden das Startkapital für neue Pläne. Zentrales Thema der kommenden Jahre ist Inklusion – mit einem neuen Förderprogramm und einer großangelegten Kampagne. Gleiche Chancen – überall Inklusion heißt: Jeder Mensch hat das Recht, uneingeschränkt Teil der Gesellschaft zu sein, unabhängig von seinen Fähigkeiten, Beeinträchtigungen und seiner Herkunft. Die Aktion Mensch setzt sich ein für gleiche Chancen von Menschen mit Behinderungen, Alle diese Angebote und Projekte finden Sie ab 30.3. unter der zentralen Internetadresse www.aktion-mensch.de. Die Aktion Mensch bedankt sich bei allen Gesellschaftern: Bei tausenden Nutzern, die in den Foren von dieGesellschafter.de diskutiert haben, bei allen Ideengebern und Unterstützern für ihr großes Interesse und Engagement. Bleiben Sie uns verbunden – im Internet, mit Ihrem Engagement, mit Ihrem Interesse. Denn die Fragen bleiben. Ihre Aktion Mensch






Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Best of Tagebuch, Redaktion Renaissance der Atomenergie: Die Bundesregierung will die Laufzeiten von Atomkraftwerken verlängern. Ob um acht, 15 oder 28 Jahre, ob zugeteilt oder versteigert wird, soll ein Energiekonzept in den kommenden Wochen zeigen. Die Diskussion um die Kernenergie ist damit um eine Facette reicher – bleibt aber die alte, finden unsere Tagebuchbuch-Autorinnen und -Autoren. Die Frage der Atomkraft ist längst keine Frage der Ideologie mehr, sondern eine der Vernunft. Laufzeitverlängerung Juni 2001: Die rot-grüne Koalition beschließt gemeinsam mit den vier großen Energieherstellern den Ausstieg aus der Atomenergie. Nach diesem Ausstiegsgesetz sollen die letzten Atommeiler ungefähr im Jahr 2022 vom Netz gehen. Oktober 2009: Union und FDP besiegeln den Ausstieg vom Ausstieg und damit eine Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke. Offen bleibt die Frage, wie lange die Meiler genau laufen dürfen. »Die Vorstandvorsitzenden der Konzerne, die nun Arm in Arm mit der gewählten Koalition für die Laufzeitverlängerung ihrer alternden Atomkraftwerke streiten, haben mit der damaligen Bundesregierung den Atomausstieg ausgehandelt und unterzeichnet.« Gerd Rosenkranz von der Deutschen Umwelthilfe erinnert 2009 daran, was genau in diesem Atomkonsens stand: »Beide Seiten werden ihren Teil dazu beitragen, dass der Inhalt dieser Vereinbarung dauerhaft umgesetzt wird.« Nun aber habe Kernkraft plötzlich wieder Zukunft und werde als unerlässliche Brückentechnologie ausgegeben. Laut einem aktuellen Gutachten des Solar-Instituts Jülich und der Fachhochschule Aachen benötigt Deutschland für eine jederzeit und an jedem Ort verlässliche Stromversorgung aber weder Laufzeitverlängerungen von Atomkraftwerken noch zusätzliche Kohlekraftwerke. Für Rosenkranz steht damit fest: Die »Brückenfunktion« muss nach geltendem Recht Anfang der 20er Jahre enden. »Alles, was danach noch kommen soll, sind Geschenke willfähriger Politiker an die marktbeherrschenden Konzerne.« Nur mit Atomstrom sei der politisch geforderte Klimaschutz zu erreichen, behaupten die Konzerne. »Mit Atomkraftwerken lässt sich der Klimawandel nicht verhindern«, halten Kritiker wie Tagebuchautor Sven Hessmann dagegen. Mehr noch: »Sie bedrohen auch den weiteren Aufbau eines zukunftsfesten und Klima schonenden Stromsystems auf Basis von Wind, Sonne und Co.« Mehr Atomstrom bedeute automatisch weniger Ökostrom, weniger Wettbewerb und weniger Innovation. Reinhold Thiel, Vorstand der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW), ist sicher: »Beim Weiterbetrieb der deutschen Atomkraftwerke geht es der Atomindustrie allein darum, auf Kosten der Stromkunden zusätzliche Milliardengewinne zu realisieren.« Eine Studie der Landesbank Baden-Württemberg belegt: Wenn die Atomkraftwerke 25 Jahre länger laufen und die Strompreise weiter ansteigen, erzielen Eon, RWE und EnBW Zusatzerlöse von über 200 Milliarden Euro. Wem also nutzt die Laufzeitverlängerung? Dem Verbraucher, sagen die Energiehersteller. Eine Stilllegung von Atomkraftwerken führe zur weiteren Erhöhung der Strompreise. Reinhold Thiel hält auch dieses Argument für unhaltbar. »In den vergangenen Jahren sind die Strompreise von den Betreibern der Atomkraftwerke willkürlich und ständig erhöht worden. Das war mit den realen Kosten in den abgeschriebenen Atomkraftwerken nicht zu rechtfertigen.« Für Wolfgang Ehmke von der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg ist billiger Atomstrom eine »Mär«. »Es geht den Akteuren nicht um gesellschaftliche Verantwortung, sondern um Profite. Wer Atommeiler wie in Brunsbüttel, Krümmel und Biblis monatelang repariert und dabei unverhohlen auf eine erhoffte Kursänderung in der Atompolitik schielt, macht sich in der Debatte um die Energieträger der Zukunft unglaubwürdig.« Gorleben – »politisch und geologisch verbrannt« »Im Jahr 1960 ging das Versuchsatomkraftwerk Kahl mit 16 MW als erstes deutsches Atomkraftwerk zur Stromerzeugung in Betrieb. Damit begann die Erzeugung von hochradioaktivem Atommüll im industriellen Maßstab« Doch wohin mit dem strahlenden Müll? Heinz Smital von Greenpeace verzeichnet bei der Jahrzehnte währenden Standortsuche »viele Skandale und keine Lösung«. Das gelte auch und vor allem für Gorleben. Gegen das dort geplante Atom-Endlager wehrt sich seit Generationen die bäuerliche Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg, in der sich Tagebuchautor Hans-Werner Zachow engagiert. Er meint: Gorleben war eine politische Entscheidung. Einwände und Bedenken von Experten blieben dabei unberücksichtigt. Auch Wassereinlagerungen wurden verschwiegen, die zum Ausschluss des Standortes hätten führen müssen. »Unter Druck der damaligen Regierung Kohl wurde 1983 das Gutachten der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) umgeschrieben. Darin wurde Gorleben als nukleares Endlager für hochradioaktive Abfälle als ungeeignet bewertet«, berichtet Zachow. Die Frage nach einer politischen Einflussnahme auf dieses Gutachten beschäftigt inzwischen auch einen Untersuchungsausschuss des Bundestages. Bundesumweltminister Röttgen indes will weiter an der Erkundung von Gorleben festhalten. Gorleben müsse Vorrang haben, 1,5 Milliarden Euro seien bereits geflossen. Wessen Geld? Geld, das der Bund zwar vorschießt, sich aber von den Betreibern der Atomkraftenergie wieder zurückholt, erklärt Wolfgang Ehmke. »In Gorleben wurde nicht nach Atom-, sondern nach Bergrecht unter Ausschluss der Öffentlichkeit gebaut«, führt der Vorstand der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg dazu aus. Dabei refinanziere sich die Atomwirtschaft selbst, denn die Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern (DBE), die das Bergwerk betreibt, gehört zu 100 Prozent der Atomwirtschaft. »Das ist ein bisher unbeachteter Skandal. Kosten hingegen werden auf die Steuerzahler abgeladen. Die havarierten Atommülldeponien Asse II und das Endlager Morsleben schlagen bei den Müllverursachern mit keinem Cent zu Buche.« Tschernobyl: »Kein Einzelfall« Die Regierung ist weiter auf Atomkurs, trotz Widerstands auch in der Bevölkerung. Alle beteuern: Die deutschen Kernkraftwerke sind sicher. »Landesaufsichtsbehörden wie auch die Bundesatomaufsicht haben aber wiederholt festgestellt, dass kein deutsches Atomkraftwerk dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik entspricht. Konsequenz: Sie müssten nach geltendem Recht stillgelegt werden.« Reinhold Thiel erinnert an den Störfall Krümmel. Nach mehreren schweren Pannen steht der Meiler heute still. Weiter in Betrieb sind derzeit 17 Kernkraftwerke – Kritiker sprechen von einer Technologie, die niemals zu beherrschen sei. Atommüll birgt die Gefahr für eine Million Jahre. »Solche Gefährdungszeiträume sprengen unser Vorstellungsvermögen«, räumt Axel Mayer vom BUND Freiburg ein. Jedes Kernkraftwerk produziere jährlich die Radioaktivität von rund 1000 Hiroshimabomben. »Schon im sogenannten Normalbetrieb geben Atomkraftwerke krebserzeugende Radioaktivität an die Umwelt ab«, so Mayer weiter. »Tödlich sind die Folgen des Uranabbaus, der Urananreicherung und die Herstellung der Brennelemente.« Ein jederzeit möglicher Unfall wie in Tschernobyl oder ein Terroranschlag gefährde das Leben und die Gesundheit von hunderttausenden Menschen. »Seit Tschernobyl blockieren die vier großen Energiekonzerne die Energiewende: So ist Deutschland heute zu 71 Prozent abhängig von Öl-, Gas-, Kohle- und Uranimporten«, resümiert Angelika Claußen von den Internationalen Ärzten für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW). »Zukunftsfähig sind allein die Erneuerbaren Energien.« Gerd Rosenkranz formuliert das so: »Heute muss niemand mehr Atomkraftgegner sein. Es reicht, wenn er ein Freund der Erneuerbaren Energien ist.«






Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Best of Tagebuch, Redaktion Die Special Olympics National Games 2010 in Bremen sind vorbei. Hat jemand mitbekommen, dass sie stattfanden? Kaum beachtet fristet der Behindertensport in unserer Gesellschaft ein Schattendasein. Mehr Anerkennung und Beachtung wäre nicht nur ein Zeichen für den Spitzensport, meinen die Tagebuch-Autorinnen und -Autoren. Sondern auch für die rund 8,5 Millionen Menschen mit Behinderungen, die unter uns leben. Anerkennung statt Mitleid »Viele Menschen irritiert es sehr, wenn jemand mit einer Prothese eine Spitzenleistung bringt.« Robert Dunker, Sportredakteur, bringt es im Tagebuch auf den Punkt: Sportler mit Behinderungen wollen kein Mitleid, sondern mehr Respekt. Sie stellen persönliche Bestleistungen auf, aber im großen Kampf um gesellschaftliche Anerkennung treten sie seit Jahren auf der Stelle. Dazu trägt auch die mediale Berichterstattung bei. Behindertensportveranstaltungen in den Medien? Eine Randerscheinung, meint Gudrun Angelis. Im Olympiasommer 2008 hat sie eine Ausstellung über Olympische Spiele für Menschen mit und ohne Behinderungen kuratiert. »Während der vorbereitenden Arbeiten zur Ausstellung haben wir festgestellt: viele Menschen wissen nicht einmal, dass es die Paralympischen Spiele überhaupt gibt.« »Wir betreiben keinen Nischensport, aber in den Medien werden wir in eine Nische zurückfallen«, hatte der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes vor Beginn der Winter-Paralympics 2010 in Vancouver befürchtet. Dabei wünscht sich die Mehrheit der Deutschen eine umfassendere Berichterstattung über Paralympics, wie eine Studie des Verbandes ergab. »Nur selten werden die Protagonisten als das präsentiert, was sie sind: Leistungssportler.« Boris Grundl, Legende im Rollstuhl-Rugby, war 25 Jahre alt, als er im Urlaub von einer Klippe sprang und sich die Wirbelsäule brach. Seither sitzt er im Rollstuhl – und hat sich bis in die Liga der besten Rollstuhl-Rugby-Spieler Europas hoch gekämpft. »Ich weiß noch, dass Fußgänger immer ziemlich schockiert darüber waren, wie es beim Rollstuhl-Rugby zuging. Auch Sportreporter, die regelmäßig über uns berichteten, waren erst einmal irritiert. Besonders die, die sich aus sozialen Gründen für den Behindertensport interessierten.« Noch immer werde der Behindertensport in der Öffentlichkeit entweder heroisiert oder ganz stark auf die Mitleidsschiene gehoben. »Nach dem Motto: Behinderte prügeln sich nicht. Schon klar, Rollstuhlfahrer sollten nicht so leistungsorientiert denken. Die können sich doch helfen lassen. Nett gemeint, aber Rugby wurde zu meinem Sport, gerade weil hier die ganze Behindertennummer plötzlich egal war. Während wir spielten, war die Welt barrierefrei – zumindest in unseren Köpfen.« Auch Claudia Biene, Leistungssportlerin mit Prothese, will raus aus der Ecke der »leidenden Behindis«. In einem Interview mit Tagebuchautor Robert Dunker führt sie an: Sie hätte sich sehr gefreut, wenn sie einmal ins Aktuelle Sportstudio gedurft hätte statt in Sendungen mit Schicksalsgeschichten. »So hadern sie alle mit der Außenwirkung«, konstatiert Dunker. »Denn bei allem Streben nach Gleichberechtigung bleibt dem Großteil der Handicap-Athleten, die redlich um Bestleistungen kämpfen, die Anerkennung verwehrt.« »Mittendrin statt nur dabei« Es gibt auch die andere Form des Wettkampfs. Die Special Olympics haben sich international der Förderung des Sports für Menschen mit geistiger Behinderung verschrieben. »Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben.« Gemäß ihrer Eidesformel gibt es bei den National Games keine Verlierer unter den Teilnehmenden. »Für viele Sportlerinnen und Sportler ist nicht entscheidend, ob sie den ersten oder letzten Platz belegen. Sie gewinnen für sich – an Selbstwertgefühl, an öffentlicher Anerkennung und Stolz.« Hier lebt der olympische Gedanke noch, meint Christian Schirrmacher, Mitbegründer der Special Olympics Schleswig-Holstein. In der Öffentlichkeit die eigene Leistung zu zeigen, erfordere von den Athleten viel Mut und Konzentration: Ich habe es geschafft. Ich habe es allen gezeigt. Ich kann etwas. »Diese Leistung wird bei der öffentlichen Siegerehrung gewürdigt.« Oscar Pistorius, »Fastest Man on no Legs« »Das Beispiel Oscar Pistorius zeigt, mit welchen Vorurteilen der Behindertensport zu kämpfen hat.« Robert Dunker verweist auf den südafrikanischen Weltrekordhalter, der weltweit für Schlagzeilen sorgte. Der beidseitig unterschenkelamputierte Sprinter wollte sich bei den Spielen in Peking mit Athleten ohne Behinderung messen. Der Internationale Leichtathletik-Verband verweigerte ihm jedoch die Teilnahme. »Was soll damit bewiesen werden?«, fragt Maximilian Bleif im Tagebuch. »Die IAAF hätte den Mut haben und die Chance nutzen können, behinderte Sportler in den Mittelpunkt des öffentlichen Sportinteresses zu rücken, statt sie in der Nische Paralympics zu belassen.« Für den Schwerbehindertenvertreter liegt nahe, dass die IAAF den direkten Vergleich zwischen Behinderten und Nichtbehinderten scheut. »Natürlich kann es nicht jeder behinderte Sportler mit Nichtbehinderten aufnehmen. Wenn aber die Möglichkeit besteht, sollte sie von den Verbänden auch genutzt werden.« Die IAAF begründete ihre Entscheidung mit beträchtlichen »mechanischen Vorteilen« gegenüber nichtbehinderten Läufern. Eine Argumentation, der auch Karl Quade nicht folgen kann. »Startverbot wegen Behinderung? Praktisch alle deutschen Leichtathleten, die zu den Paralympics in Peking wollen, starten gegen nichtbehinderte Leichtathleten«, führt der Vizepräsident des Deutschen Behindertensportverbandes im Tagebuch aus. Denn: »Die technischen Regeln bei diesen Wettkämpfen sind die gleichen wie auch bei Olympischen Spielen.« Warum also die große Diskussion um Oscar Pistorius? Pistorius ist auch gegen Ausgrenzung und für Teilhabe angetreten. »Es bleibt deshalb nur eine Antwort: Der internationale Leichtathletik Verband möchte ein abgeschlossener Zirkel bleiben, da stören Menschen mit Behinderung.« Der Fall Pistorius, der auf Grundlage eines technischen Gutachtens dann doch noch ein Startrecht erkämpfte, letztlich aber an der Qualifikationsnorm des Verbandes scheiterte, hat eine beispiellose Debatte angeschoben. Sportreporter Robert Dunker stört der »merkwürdige Unterton«, der die Diskussion prägte: »Hier wird die technische Leistung vor die menschliche Leistung gestellt. Es hieß, mit Pistorius, dem zum Blade Runner stilisierten Sprinter, könne etwas nicht stimmen. Dabei hat eine Prothese gegenüber einem Fuß erhebliche Nachteile.« Seit Pistorius den Klageweg beschritt, muss der Spitzensport unangenehme Fragen ertragen. »Ist es möglich, dass irgendwann mal ein Behinderter die 100 Meter bei Olympischen Spielen gewinnt? Ist irgendwann ein Prothesenläufer der schnellste Mann der Welt?« Dunker befürchtet: »Mit dem ach so freundschaftlichen Miteinander unter den Athleten ist es dann ganz schnell vorbei.« Oscar Pistorius ist es nicht gelungen, die Kluft zwischen den Paralympics und den Olympischen Spielen zu schließen. Vorerst bestehen sie weiter, die Unterschiede. Auch bei den Prämien für die Medaillen: Ein deutscher Olympiasieger bekommt von der Sporthilfe 15.000 Euro, ein Paralympics-Gewinner lediglich 4.500 Euro. Menschen mit Behinderungen werden als schwach und weniger leistungsstark gesehen. Genau diesem Bild will der Behindertenleistungssport entgegenwirken. »Alles braucht seine Zeit«, meint Boris Grundl. »Wenn du etwas verändern willst, musst du zuerst dein Denken verändern. Das ist nicht leicht, vor allem weil anders sein und anders denken immer auch die Umwelt irritiert oder gar provoziert.«




Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Best of Tagebuch, Redaktion Der Tod ist unbequem. Aus unserem Alltag meist in Krankenhäuser und Pflegeheime verdrängt, wird er auch dort zum Störfaktor der modernen Lebenswelt. Kann es gelingen, das Leben und das Sterben miteinander zu versöhnen? Unsere Tagebuch-Autorinnen und -Autoren plädieren für eine neue Aufmerksamkeit im Umgang mit den Sterbenden und dem Tod. Und nehmen uns mit auf die Suche nach einer Sterbekultur, in der Würde, Trauer und Angst einen Platz haben. In Würde sterben »Die Vorstellung ist unerträglich: Im Krankenhaus oder Altersheim sterben zu wollen, nicht sterben zu können. Allmählich die Bewegungsfreiheit zu verlieren, die Sprache, den Verstand. Lieber wäre ich tot, denke ich.« Die Jugendbuchautorin Gina Mayer spricht mit diesem Gedanken die verdrängten Sorgen und Nöte vieler Menschen an. Sie will in Würde sterben – das Bild vom langsamen Siechtum bereitet ihr Angst. Keinen Ausweg sieht sie jedoch in einem Tod, wie ihn die Schweizer Sterbehilfe-Organisationen versprechen. »Ich denke an einen schwerstbehinderten Freund, der vor einem Jahr sterben wollte und gestorben wäre, wenn ihm jemand eine Reise in die Schweiz organisiert hätte. Heute geht es ihm nicht gut, aber besser. Und er lebt«, erinnert sich Mayer 2007 im Tagebuch. Wer vor einem Suizid stehe, handele aus einer vermuteten Alternativlosigkeit heraus. Eine solche Entscheidung sei deshalb nicht selbstbestimmt, sondern aus der Verzweiflung geboren, mahnen Kritiker der aktiven Sterbehilfe an. Wird eine solche Entscheidung deshalb zu einer »falschen Entscheidung«? Auf der Suche nach einer Antwort stößt Gina Mayer die Sinnfrage an: »Als zweifelnde Christin kann ich nicht von der Hoffnung lassen, dass alles einen Sinn hat. Die Gehirnschläge und Tumore und Erbkrankheiten. Der schnelle Tod und das langsame Sterben. Der schwere Weg ins Leben und auch wieder heraus.« In Würde sterben. Das verlange, der Würde schon im Leben einen Platz zu geben, meint Tagebuchautor Eckhard Nagel. »Die Orte des Sterbens haben sich in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend aus der Mitte des Alltäglichen entfernt. Das Sterben wird in ein professionelles Umfeld verdrängt – Familie und Freunde treten in den Hintergrund.« Nagel, Mitglied des Ethikrats, spricht von einer »outgesourcten Angst vor dem Tod«, die mit dieser Veränderung einhergehe. Die Würde des Sterbens hat dann eine Chance, wenn Sterben wieder als Teil des Lebens gesehen wird. Nicht als »Betriebsunfall« im Krankenhaus. Nicht als Zeichen des eigenen Versagens. Wir alle sind gehalten, einen angemessenen Platz für das Sterben zu schaffen, meint Nagel. »Zuerst für die Menschen, die es im eigenen Leben zu begleiten gilt. Und am Ende für sich selbst: Im Umgang mit der Schwäche zeigt sich Humanität besonders.« Noch im Sommer 2010 soll eine Charta verabschiedet werden, die den Ist-Zustand in der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen festschreibt. Rund 200 Expertinnen und Experten beteiligen sich an diesem nationalen Projekt, von dem sich Heribert Joha einen »offenen und erhellenden Diskurs über Sorgen, Ängste, Wünsche am Lebensende« erhofft. Vor neun Jahren ist der Palliativmediziner angetreten, »Schwerkranken eine würdevolle, letzte Lebensphase ohne belastende Beschwerden zu ermöglichen«. Ein endloser Lernprozess, wie er schreibt, »weil jeder Betroffene in seiner Lebenswelt eigene Vorstellungen von Würde hat«. In dieser Lebensphase funktionieren keine Standard-Vorgehensweisen mehr, bekennt Joha. Diese Phase sei vielmehr gezeichnet von Gefühlen, die zwischen Mut und Verzweiflung, Euphorie und Depression oszillieren. »Mit diesen Wechselgefühlen bin ich gefordert, ein individuelles, würdevolles Konzept der Wegbegleitung zu finden. Ich habe gelernt, dass dies häufig gelingt, musste aber auch erfahren, wie schwer der Abgleich unserer Würde-Vorstellungen oft fällt, bis hin zu Enttäuschung und Resignation.« Hospizbewegung Theologen nennen es »Mitsterben« und Soziologen »begleitetes Sterben«. Birgit Weihrauch, Vorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands, erklärt den Grundgedanken der Hospizbewegung. »Hospiz bezeichnet eine Idee, eine Haltung gegenüber schwerstkranken und sterbenden Menschen, die an allen Orten, an denen Menschen sterben, verwirklicht werden muss: in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, und vor allem zu Hause – entsprechend dem Wunsch der meisten Menschen.« Zwar gebe es nennbare Fortschritte bei der Versorgung Sterbender, ergänzt Birgit Weihrauch. Doch viele der schwerstkranken Menschen werden von diesen Angeboten noch immer nicht erreicht und fühlten sich an ihrem Lebensende alleingelassen. 95 Prozent unserer Bevölkerung möchten zu Hause sterben. Tatsächlich sterben rund 70 Prozent in Institutionen des Gesundheitswesens wie Krankenhäusern und Pflegeheimen. »Die Sterbenden sind meist in spezialisierten Institutionen untergebracht, der Umgang mit ihnen wird gemieden. Soziale Kontakte brechen ab. Vor dem physischen Tod ereilt die Betroffenen oftmals der soziale Tod«, notiert Leonie Mielke, eine von 80.000 Ehrenamtlichen, die sich hierzulande in der Hospizarbeit engagieren. Menschen, die in der Hospiz- und Palliativarbeit tätig sind, stoßen bei ihren Mitmenschen oft auf Unverständnis. »Warum beschäftigst Du Dich mit so einem traurigen Thema?«, »Das ist doch schrecklich!«, »Ich könnte das niemals!« Auch Joseph Brombach, Mitinitiator der Hospizbewegung in Deutschland, kennt diese Fragen. Um die »radikalen Begegnungen mit dem Zerplatzen aller Hoffnungen ans Leben« zu verkraften, empfiehlt der ehemalige Pfarrer seinen Mitarbeitern: »mitfühlen, nicht mitleiden«. Die Kraftquelle seiner Arbeit seien die Menschen selbst, teilt uns Brombach mit. »Da kommt ein Sterbenskranker mit dem Krankenwagen an die Pforte unseres Hospizes. Ein Pflegefall? Nein: Aber ein Schatz kommt da ins Haus. Ihn gilt es, zu entdecken, seiner Lebensgeschichte nachzuspüren, an seinem Kämpfen und Verlieren teilzunehmen, den Reichtum seiner Persönlichkeit kennenzulernen, seine Mucken und Macken als Kanten seiner Individualität interessant zu erleben.« Entscheidend in diesem Lebensabschnitt seien nicht die großen Fragen, meint Brombach, sondern die gemeinsame Verortung im Hier und Jetzt. »Es berührt mich, eine Verwandlung zu erleben, wie ein harter Panzer der Verweigerung und Resignation sich langsam löst, wenn ein Mann im fortgeschritten, sogenannten weisen Alter, sich vom verletzenden Zyniker erst über bittere, dann humorvolle Ironie schließlich zum charmanten Flirter wandelt.« Kinder trauern anders Auch Tagebuchautorin Rosely Plumhoff ist seit Jahrzehnten in der Sterbebegleitung und Hospizbewegung aktiv. Dabei hat sie erfahren: Die Erwachsenen können nicht mit der Trauer der Kinder umgehen. Und: Kinder trauern anders als Erwachsene. »Erwachsene springen in das Meer der Trauer hinein, sind darin gefangen und tauchen ganz lange nicht mehr auf. Kinder dagegen springen in ihre Trauer wie in eine Pfütze und auch wieder hinaus, von einem Moment zum anderen, ohne Rücksicht.« Wichtig sei, die Kinder auf den bevorstehenden Tod eines nahestehenden Menschen vorzubreiten. Durch Rituale etwa: »Das Basteln einer Schatzkiste, zum Abschied, für die Beerdigung oder für sich selbst zum Aufheben von Erinnerungsstücken der Verstorbenen.« Plumhoff plädiert für eine Sterbekultur, in der Kinder nicht vom Tod ferngehalten werden. »Es trifft mich sehr, wenn Angehörige die Kinder von der Beerdigung ausschließen wollen, um sie nicht zu belasten. Es wäre für Kinder gut, wenn sie am wichtigsten Prozess des Abschieds des geliebten Menschen teilhaben können – mit der entsprechenden Begleitung – auch wenn dieser sehr schmerzhaft ist.« Warum nicht einen Baum pflanzen, um sich an einen geliebten Menschen zu erinnern? »Kinder können diese Bäume auch weiterhin pflegen und wachsen sehen.« Erwachsene sicher auch.
















Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Für die Aktion Mensch neigt sich der Ökumenische Kirchentag in München dem Ende zu. Aber auch am letzten Tag haben zahlreiche Besucher am Stand der Aktion Mensch die Gelegenheit genutzt, durch einen selbst gestalteten Stuhl ihre Vorstellung einer inklusiven Gesellschaft auszudrücken. So ist die inklusive Stuhlpyramide auch heute unaufhaltsam weiter gewachsen. Viele Besucher interessierten sich heute aber auch für die Fördermöglichkeiten und die Lotterie der Aktion Mensch. Zum Video




Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Auch am 2. Tag des Ökumenischen Kirchentages in München gab es für die Besucher am Stand der Aktion Mensch in Halle B 4 wieder alle Hände voll zu tun: die inklusive Stuhlpyramide ist in der Zwischenzeit auf über 300 Stühle angewachsen. Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben sich am X&Co.- Agententraining beteiligt oder sich zu einer Jam-Session in der respect-rhythm-Box getroffen. Außerdem im Mittelpunkt der heutigen Folge – der Familienratgeber auf dem Kirchentag. In dem morgigen Bericht erfahren Sie mehr über die Förderung der Aktion Mensch. Außerdem wird Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch, die Lotterie vorstellen. Zum Film






Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Dem Mutigen gehört die Welt. Das ist ein schöner Satz – der aber offenlässt, welche Welt gemeint ist. Die Welt, so wie sie ist? Oder die Welt, wie sie sein könnte? Die zehn Filme des Festivals ueber Mut belegen, dass Mut stets der Mut zur Veränderung des Bestehenden ist. Mut setzt voraus, dass die oder der Einzelne die Gegebenheiten kritisch betrachtet und für sich bestimmt: Etwas muss sich ändern. Die Gesellschafter-Initiative der Aktion Mensch hat im Jahr 2006 erstmals die Frage gestellt: »In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?« und plädiert damit für das gemeinsame Diskutieren über eine lebenswerte, gerechte und menschenwürdige Gesellschaft. Diese Auseinandersetzung erfordert Mut, denn sie bedeutet den Abschied von der Enge der Vorurteile, Gewohnheiten und vermeintlichen Sicherheiten. Erst da wo der Mensch in die Schutzlosigkeit des Unerprobten hinaustritt, beginnt die Verwirklichung dessen, was sein könnte. Mut ist die treibende Kraft bei der Annäherung an Utopien, so unerreichbar sie zunächst auch scheinen mögen. Mutige Menschen sind Helden, aber keine Draufgänger. Was sie zu Helden macht, ist ihr Einstehen für das, was sie antreibt. Sie kämpfen gegen die korrumpierende Macht der Gleichgültigkeit, Interesselosigkeit oder auch gegen die eigene vermeintliche Unzulänglichkeit. Sie überzeugen ihre Widersacher durch Begeisterung, Hingabe und Zuversicht. In den Filmen des Festivals ueber Mut stehen Menschen im Mittelpunkt, die sich leidenschaftlich für ihren Traum von Veränderung einsetzen. Sei es für würdige Lebensbedingungen von obdachlosen Menschen in Frankreich, gegen den Missbrauch und die Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen in Südafrika oder für die rückhaltlose Aufarbeitung der NS-Vergangenheit in der Bundesrepublik. Die Filme zeigen aber auch Menschen, die sich mit ihren Ängsten, den inneren und äußeren Kämpfen mutig dem intimen Blick der Kamera aussetzen. ueber Mut setzt die Reihe der Filmfestivals der Gesellschafter-Initiative fort, die 2006 mit ueber arbeiten begann und 2007 sowie 2009 mit ueber morgen und ueber Macht fortgesetzt wurde. Die Aktion Mensch und die zahlreichen bundesweiten und lokalen Partner des Festivals organisieren an jedem Veranstaltungsort ein Rahmenprogramm mit Publikumsdiskussionen und sachkundigen Gesprächspartnern. Alle Filme sind mit Untertiteln für gehörlose Menschen, mit Audiodeskription für blinde Menschen und einige Filme mit Voice-over-Synchronisation ausgestattet. Damit steht dieses Festival konsequent für die Umsetzung des Begriffs der Inklusion. Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch uneingeschränkt das gleiche Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft hat. Das ist ein großes Ziel. Um es zu verwirklichen, braucht eine ganze Gesellschaft Mut. Ueber Mut – ab November 2010 in 100 deutschen Städten.








Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Am 5. Mai 2010 findet der 13. bundesweite Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. In Bremen debattiert ein Behindertenparlament über Diskriminierung, in Berlin demonstrieren Menschen mit Unterstützungsbedarf für ihre Rechte, in Freiburg wird ein Rollstuhlkarussell eingeweiht, in Lüdenscheid informieren Menschen mit geistiger Behinderung über ihre Situation in Deutschland: Mehr als 350 solcher Veranstaltungen planen die Verbände der Behindertenhilfe und -selbsthilfe mit Unterstützung der Aktion Mensch für die Zeit rund um den 5. Mai. Im Mittelpunkt der Aktivitäten zum 13. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen steht in diesem Jahr die Forderung nach dem selbstverständlichen und gleichberechtigten Zusammenleben aller Menschen. Unter dem Motto "Inklusion - Dabei sein! Von Anfang an" finden bundesweit Veranstaltungen statt (alle Termine und Orte im Aktionsfinder). Dazu Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch: "Gemeinsam von Anfang an, das ist unsere Vision. Die Aktion Mensch fordert das uneingeschränkte Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft für Menschen mit Behinderungen. Deshalb fördern wir Projekte, die zeigen, dass und wie Inklusion gelingt." Seit 1998 unterstützt Deutschlands die Aktion Mensch als Deutschlands größte private Förderorganisation im sozialen Bereich den Protesttag. Mehr als eine Million Menschen waren seitdem am 5. Mai auf den Straßen, um ihrer Forderung nach Teilhabe in der Gesellschaft Gehör zu verschaffen. Gleiche Chancen für alle Inklusion ist der Schlüsselbegriff der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die 2009 auch in Deutschland in Kraft trat. Inklusion bezeichnet das selbstverständliche und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen von Anfang an und löst den Begriff der Integration ab. Konkret bedeutet das: gleiche Chancen für alle im Bildungssystem, am Arbeitsmarkt, bei Wohnmöglichkeiten und der Zugänglichkeit von Arztpraxen, Internetangeboten oder Universitäten. Dasselbe gilt auch im Bereich der Freizeitgestaltung - zum Beispiel beim Mitwirken in einem Verein oder beim Besuch von Kultureinrichtungen. Aktionstag 5. Mai




Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/includes/pnAPI.php on line 694
Die Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs »Tatort Erde« haben bei einem gemeinsamen Filmworkshop, der vom 19. bis 21. März in Köln stattfand, einen ambitionierten Spot mit dem Titel »Identität und Integration« entwickelt, gedreht und produziert. Unter dem Motto »Was kann ich heute für morgen tun?« suchte die Aktion Mensch gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Brot für die Welt und dem Evangelischen Entwicklungsdienst (eed) aussagekräftige Kurzfilme. Eine Jury nominierte acht der zahlreichen Wettbewerbsbeiträge, von denen drei Gewinner im Online-Voting ausgewählt wurden.



Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/footer.php on line 30
 

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/AdvStats/track.php on line 56

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/AdvStats/track.php on line 82

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/AdvStats/track.php on line 82

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/modules/AdvStats/track.php on line 97

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w006eb13/html/demos/html/chCounter/counter.php on line 1794